SERPland Flugverkehr/Airtraffic Zürich – Auto Direktimport Dänemark – Disneyland Paris – Legoland Deutschland

17Aug/120

D: Familienurlaub Mallorca vs. Familienurlaub Italien

Die letzen Jahre fuhren wir immer nach Italien aber dieses Jahr war Familienurlaub auf Mallorka angesagt - anbei nun unser Familienurlaub Mallorca vs. Familienurlaub Italien Fazit.

Unsere Anforderung an einen schönen und erholsamen Familienurlaub sind: Meer, Lufttemperatur nicht zu heiss, gutes Essen und eine einigermassen stressfreie Anreise. Auch möchten wir nicht unbedingt in einem Betonbunker im 8. Stockwerk in Zimmer 1346 wohnen. Somit eher Campingplatz mit wohnlichen Mietcaravans oder ein Familienhotel im Bungalow-Stil.

Somit wollten wir dieses Jahr unseren Familienurlaub mal mit der Alternative "Alles-inklusive Hotel im Bungalow Stil" versuchen - dies im Gegensatz zu den letztjährigen Italienferien im Luxuscaravan an der Adria.

Gestossen sind wir dann aufgrund der guten Bewertungen auf das RIU Romantica auf Mallorca. Anbei auch ein Bild der grandiosen Bucht (öffentlich) sowie im Hintergrund die Hotel Vorderansicht.

Familienurlaub Mallorca vs Familienurlaub Italien: Bild RIU Romantica Hotel

Familienurlaub Mallorca vs. Familienurlaub Italien Vergleichstabelle

Familienurlaub Mallorca, TUI Pauschalreise mit Flug, Hotel RIU Romantica, Transfer, alles inklusive
Familienurlaub Italien, Eurocamp Maxicaravan am Gardasee Familienurlaub Italien, Luxuscaravan auf dem Camping Capalonga an der Adria (Venedig)
Dauer in Tagen
10 (Achtung! Weniger Tage als der Vergleich mit Italien)
14 14
Preis ca.
3100
3300 4100
Meer
Perfektes Meer, klar, warm, feinsandig, wenig Wellen, super mit Taucherbrille und Schnorchel!
Nein, kein Meer. Der Gardasee ist "nur" ein Süsswassersee. Relativ kühl und mit groben Steinen. Mit Schuhen (z.B. Crocks) gehts. Meer ist für kleine Kinder ideal, äusserst flach abfallend, extrem warm, feinsandig, wenig Wellen, jedoch durch den aufgewühlten Sand total unklar.
Temperatur
Am Meer meist windig und somit Idealtemperatur. Im Hotelbereich auch immer etwas windig (25° bis 30°C) und nachts auch sehr erträglich. Hotel hat keine Klimaanlage, jedoch Deckenventilator - das reicht völlig aus.
Fast kein Wind, war doch schon sehr warm, aber noch im erträglichen Masse (ca. 30°C). Der Maxicaravan hatte keine Klimaanlage und auch keine Ventilatoren - war aber unter Bäumen plaziert. Am Meer meist windig und somit Idealtemperatur. Um den Luxuscaravan jedoch immer windstill mit tropischer Hitze. Vielfach um die 35°C und sehr feucht. Der Luxuscaravan hat eine Klimaanlage. Da wir uns aber nicht gerne erkälten, haben wir sie nur zwischendurch gestartet und des Nachts ausgeschalten.
Preisniveau Kaffee
War im alles-inklusive Preis bereits enthalten. Kaffee war dann zwar ziemlich wässrig
Nord-Italien ist im Landesinnern offenbar relativ günstig. Der Kaffee kostete etwas über EUR 1.- Italien am Meer dagegen scheint relativ teuer zu sein. Der Kaffeepreis liegt wie in der Schweiz ca. bei EUR 3.-
Essen und Trinken
Alles Inklusive Angebot mit Essen, Snaks, Softgetränke, Tischwein und Kaffee. Das Essen war wirklich hervorragend und kulinarisch äusserst abwechslungsreich - die Getränke hingegen doch etwas wässrig.
Man kocht selber oder geht in eine Pizzeria. Das kulinarische Angebot ist in Italien einfach top! Man kocht selber oder geht in eine Pizzeria. Das kulinarische Angebot ist in Italien einfach top! Im Camping Capalonga kann man sich im Platzrestaurant auch Pizzen, Pasta, Schnitzel usw. abholen und gemütlich auf der Luxuscaravan Terrasse essen.
Kinder rennen lassen
Wir hatten extra ein Hotel im Bungalowstil ausgwählt, in der Annahme es sei so ähnlch wie auf dem Campingplatz. Aufgrund des alles-inklusive Angebots ist man jedoch teilweise an Zeiten gebunden und man muss immer wieder Abmach-Zeiten einhalten. Auf dem Camping ist man schon etwas freier
Die totale Freiheit. Der perfekte Familienurlaub Italen... Die totale Freiheit. Der perfekte Familienurlaub Italen...
Distanzen
Zum Meer läuft man schon ein wenig, aber es geht gut. Eine Ortschaft in dem Sinne gibt es ums Hotel RIU Romantica sozusagen kaum - war uns aber egal.
Direkt am See, jedoch kaum Liegemöglichkeiten. Wir sind aber keine Pool-Menschen! Dafür liegt das Gardaland nur ca. 2km nebenan. Perfekter kann man am Meer wohl kaum liegen. Nur einige wenige Schritte, teilweise direkt am Meer! Schönes Örtchen Bibione Mare nebenan.
Kinder-Animation
Gut für kleine Kinder bis ca. 7-8 Jahren. Danach wirds etwas dünn. Unser Sohn war 12 und wollte jeden Tag Fussball spielen - das gabs nicht ...
keine Angaben Wirklich tolle Animation. Unser 11-jähriger Sohn konnte täglich Fussball spielen.
Abend-Unterhaltung
Gähnend langweilig. Jeden abend dieselben fünf Animateure mit einem amateurhaften Programm. Absolut verbesserungsfähig...
keine Angaben Tolles Abendprogramm mit professionellen Musicals (obwohl Playback - egal)
Anreisezeit
Alles in allem etwa gleich lange wie die Anreise mit dem Auto nach Italien. Also 6 Stunden.
Maximal 5 Stunden. Geht gut in 4.5h Kann sicher 6 Stunden dauern, je nach Staulage zwischen Autobahn und Meer (teilwweise bis zu 1 Stunde)
Anreise Stressfaktor
Der riesige Vorteil - völlig Streissfrei!!! Die Reise wird unterstückelt (Auto-Flughafen-Restaurant-Flugzeug-Kofferband-Reisecar-Reception) und dadurch kurzweilig und abwechslungsreich.
Die lange Autofahrt ist (zumindest für uns) sehr stressig. Die lange Autofahrt ist (zumindest für uns) sehr stressig. Vor Allem am Schluss wenn man von der Autobahn noch "kurz" Richtung Meer fährt wird's vielfach stauig...
Erholungsfaktor
Grossartig, vor Allem durch die stressfreie Anreise und das alles-inklusive-Angebot. War auch für meine Frau sehr erholsam (Hotel = kein kochen, kein Aufräumen)
Wenn man gerne das Meer hat ist es einfach nicht dasselben ... Wenn die Anreise nicht wäre, wärs auch super. Jedoch müssen wir halt kochen, aufräumen, abspülen und saugen (Der Luxuscaravan hat einen Geschirrspüler sowie eine Zentralstaubsaugeranlage)
Empfehlung
Ja! Nächstes Jahr wieder.
Für unnsere Familie ist wohl der Familienurlaub Mallorca die richtige Wahl!
Vermutlich nie mehr Allenfalls wieder mal (tendeziell aber eher nicht)

 

Related Posts:

Comments (0) Trackbacks (0)

No comments yet.


Leave a comment

No trackbacks yet.