SERPland Flugverkehr/Airtraffic Zürich – Auto Direktimport Dänemark – Disneyland Paris – Legoland Deutschland

10Jan/080

Software Wartungsvertrag: Anzahl Objekte Limit des CAST Analyzers / Lizenzproblem / Forms Analysen / Abhängigeiten zwischen Forms- und Reportsmodulen

Da wir beide leider immer wieder abwesend sind um telefonisch über den Wartungsvertrag zu sprechen, möchte ich Ihnen unser Anliegen auf diesem Wege zukommen lassen.
Im Mai 2004 hat unser Unternehmen das Produkt "CAST Application Mining / Enlighten" samt Wartung für ca. €15'000.- gekauft.
Ich erlaube mir nachfolgend die Punkte aufzuführen welche uns Probleme bereiten:

Lizenzproblem

(A) Scheinbar gibt es mit uns ein Lizenzproblem obwohl wir die Software seit über einem Jahr bezahlt haben.
Wir haben immer noch keinen gültigen Lizenz-Key! Die CAST Softwäre läuft also seit geraumer Zeit gar nicht.
Bis jetzt wurden wir immer mit irgendwelchen temporären Keys (ungefährt 10 Stück) ausgestattet.
Irgendwie hat das auch mit den Anzahl Objekten zu tun. Dies wurde jedoch schon vor ca. 2 Jahren abgeklärt und dementsprechend offeriert.
Scheinbar wurden dann jedoch CAST Intern die Objekte völlig anders gezählt als dies uns zum Zeitpunkt der Offerte mitgeteilt wurde.
Beispiel: Wir haben 1 PL/SQL Package mit 10 darin enthaltenen Prozeduren. Wir haben somit 1 Objekt mitgeteilt. CAST wiederum zählte dann 10 Objekte?
Des weiteren wurden unsrerseits nur die "sinnvollen" Objekte beachtet - es war dem CAST Analyzer dann aber wiederum nicht möglich irgendwelche Einschränkungen sinnvoll festzusetzen - also hat der Analyzer alle Objekte importiert (auch die ganzen "sinnlosen" Objekte).

Forms Analysen

(B) Für folgendes sollte das Produkt im Jahr 2004 eingesetzt werden. Leider völlig unbefriedigend.
Für Forms 3 analysen und DB-Link Abhängigkeiten ==> Resultat: War dazu nicht brauchbar da der generische Analyzer keine Verbindungen aus Forms 3 via Oracle 7.2 DB-Link auf Oracle 8.0.4 erkennen konnte.

Abhängigeiten zwischen Forms- und Reportsmodulen

(C) Ab Jahr 2005 sollte das Produkt wiefolgt eingesezt werden. Leider auch nicht gut brauchbar.
Für "normale" Analysen von Forms6 und Reports6 ==> Resultat: Immer noch offene Abklärungspunkte seitens CAST (Produkt also auch dafür bis anhin wenig brauchbar)
In Zusammenarbeit mit Ihrem Support wurde versucht einigermassen Sinnvoll die Abhängigeiten zwischen Forms- und Reportsmodulen zu analysieren.
Mit kaum brauchbarem Erfolg. CALL_FORM und RUN_PRODUCT konnten nicht korrerkt analysiert werden.

Lösung?

Nun denn, die ganze Gegebenheit hat bestimmt auch damit zu tun dass wir unserseits kaum Zeit finden uns in das Produkt richtig einzuleben.
Zur Zeit stehen wir wieder einmal kurz vor einer Systemeinführung und auch das nächste dringende Projekt wartet bereits.
Also werden wir dieses Jahr bestimmt keine Zeit in die CAST Umgebung investieren können.

Die CAST Software ist für unsere Verhältnisse sehr teuer. Wir sind aus folgenden Gründen momentan nicht bereit den Wartungsbetrag zu bezahlen:
- Immer noch keinen definitiven Lizenzschlüssel (obwohl Software seit über einem Jahr korrekt bezahlt)
- Software erfüllt die versprochenen Leistungen nicht

Grundsätzlich sind wir an neuen Releases der CAST Software sehr interessiert - jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt (ab Jahr 2006).
Ist es möglich dass wir bis dahin von der Wartung zurücktreten und dann nächstes Jahr wieder "einsteigen" können?

Jedoch ist es unumgänglich dass wir nun für unseren bezahlten Softwarerelease definitiv einen gültigen Lizenzschlüssel erhalten.

Vielleicht können wir uns nochmals telefonisch über unsere Belange unterhalten. Danke.

Related Posts:

Comments (0) Trackbacks (0)

No comments yet.


Leave a comment

No trackbacks yet.