SERPland Flugverkehr/Airtraffic Zürich – Auto Direktimport Dänemark – Disneyland Paris – Legoland Deutschland

22Oct/130

D: Filtereinsatz JRG Gunzenhauser 1838.100 mit Werkzeug

Habe bei meinen Einfamilienhaus vor ca. 10 Jahren einen GF JRG Armaturen Wasserfilter installiert.

GF-JRG Wasserfilter Einfamilienhaus

GF-JRG Wasserfilter Einfamilienhaus

Dieser Filter ist nun aber sehr verschmutzt. Habe ihn vor ungefähr 5 Jahren mal gewechselt. Vermutlich sollte man dies regelmässiger machen!

Interessanterweise finde ich keine Ersatzfilter auf der Internetseite von Georg Fischer JRG AG
in 4450 Sissach.

Idealerweise hat man auch ein entsprechendes Werkzeug zum öffnen des Filters zur Hand. Ansonsten wird das Wechseln des Filtereinsatzes schwierig (siehe Bild am Schluss).

 

Einen Ersatz-Wasserfilter habe ich hier bei der Firma Birchmeier gefunden:
http://www.birchmeier-ag.ch/cms/haustechnik/haustechnik-shop/sanitaer/jrg.html

Die Kosten liegen bei ca. CHF 53.-

JRG Feinfilter 1838.100

JRG Feinfilter 1838.100

 

Bei einem Österreichischen Onlineshop kostet der JRG Feinfilter 1838.100 um ca. EUR  53.-

Umgerechnet in CHF also interessanterweise doch einiges mehr als in der Schweiz!

JRGURED-1838-100-Feinfiltereinsatz-AT

 

Related Posts:

  • No Related Posts
12Oct/130

D: Luftentfeuchter kaufen – Kaufkriterien wie Geräuschentwicklung usw.

In den Wintermonaten sammelt sich in unserem Haus auf den oberen Stockwerken Wasser im Fensterfalz vieler Fenster.

Um dem entgegen zu wirken, möchten wir einen Luftentfeuchter kaufen.

Dabei sind wir auf folgende Informationsseiten gestossen, welche etwa nachfolgend aufgeführte Kriterien zum Kauf eines Luftentfeuchters beschreiben:

  • Entfeuchtungsleistung
  • Stromverbrauch
  • Geräuschentwicklung (Betriebsgeräusch)
  • Wassertank Volumen und Automatikstop
  • Hygrometer integriert

Anbei die Referenzen aus dem Internet:

luftentfeuchtungsgerätetest.de : Unterschiede gibt es u.a. in der Entfeuchtungsleistung, der Ernergieaufnahme, der Größe des integrierten Wasserauffang-Behälters sowie in einigen Bedienungsdetails. Zum Beispiel der LTR 600 arbeitet Hygrostat-gesteuert, er schaltet sich somit je nach aktueller Luftfeuchte im Raum, automatisch ein und aus. In Wohn- und Arbeitsräumen sollte die relative Luftfeuchtigkeit im Bereich von mindestens 40% bis maximal 65% liegen. Als optimal wird eine Luftfeuchte von 45% bis zu 55% angesehen. Als Highlight der Seite erscheint mir die Testtabelle erwähnenswert (wobei doch sehr Partnerprogramm Amazon lastig...): http://luftentfeuchtungsgerätetest.de/luftentfeuchter-test-vergleich.html#luftentfeuchter-test-vergleich

Bauhaus Luftentfeuchter Geräuschentwicklung ca. 50 dB

Bauhaus Luftentfeuchter Geräuschentwicklung ca. 50 dB

Dabei fällt mir auf dass der Duracraft DD-TEC10E mit einer Geräuschentwicklung von 43db bis jetzt der leiseste Luftentfeuchter ist (sollte der Luftentfeuchter auf Fliesen- oder Parkettboden betrieben werden, so bietet sich das Unterlegen eines Stück Teppichs oder eine Gummimatte an. Damit kann der Geräuschpegel weiter gesenkt und unschöne Vibrationen verhindert werden).

Auch im Bauhaus habe ich nachgefragt, das hauseigene Topmodell bei den Luftentfeuchtern kostest ca. CHF 360.- und hat sogar 5 Jahre Garantie. Die Geräuschentwicklung jedoch liegt bei 50 dB.

Auf der Seite von http://www.luftentfeuchter-shop.ch/luftentfeuchter/146-stadler-form-albert-little.html wird beim Stadler Form ALBERT LITTLE erwähnt dass die Geräuschentwicklung (Leises Betriebsgeräusch: 32 - 43 dBA) also bei max. 43 dB liegt. Interessant auch die Angabe der jährlichen Kosten für den Stromverbrauch von ca. CHF 1000.-
Auf der Spezialseite sind auch die leisten Luftentfeuchter für das Schlafzimmer aufgeführt.

Auf einer weiteren Seite im Internet ist erwähnt dass der Aldi Luftentfeuchter 50 dB laut ist. Also wohl nichts fürs Schlafzimmer.

Wie auch hier beschrieben scheint eine Geräuschentwicklung eines Luftentfeuchters meist um die 45 dB herum zu liegen: Bei unserem Testlauf reduzierte sich das anfangs etwas lautere Betriebsgeräusch nach kurzer Zeit auf akzeptable 46 db und ist damit kaum lauter als ein Kühlschrank (Beispiel Comedes LTR 600 erhielt ein neues vibrations­armes Kühlsystem und arbeitet mit 46 dB noch leiser)

Related Posts:

26Oct/110

D: WLAN Strahlung und Access Point Kaufentscheid DLINK DAP-1522

Anbei diverse Aspekte zur WLAN Strahlung sowie dem Access Point Kaufentscheid.

Bin wie viele andere etwas unsicher im Bereich Access Point, Router, Switch, Bridge und WLAN Strahlung – kenne mich da eigentlich gar nicht richtig aus.

Ich habe bereits ein Internetzugan via LAN, also basierend auf einem Kabelnetzwerk (ganz normal mit Ethernet mit RJ45 Steckern). Ich möchte nun aber da zusätzlich zum LAN ein WLAN haben.

Da ich aber mein LAN bereits mit einem DSL Router betreibe (muss ich ja, wie soll ich sonst auch ein Internet LAN haben), so kann ich aber offenbar keinen WLSN Router mehr zusätzlcih benützen. Bei zwei Routern würde dies offenbar in extremen Konfigurationsaufwand ausarten.

Nun denn, es wurde mir gesagt dass ein Access Point hier wohl das richtige Gerät sei. Ich benötige aber aus eigenem Interesse ein Access Point mit wenig WLAN Strahlung.

Diese 3 Access Points sehen für mich gut aus.

  1. Netgear WN-604 WLAN 150 Access Point
  2. D-Link DAP-1522 Wireless LAN Dualband Access Point, IEEE 802.11n
    - dieser reduziert die WLAN Strahlung - genannt D-LINK GREEN Technology
  3. ZyXEL - WAP3205 Access Point

Möchte ich haben als WLAN strahlungsarmer Zugang,

die drei Access Points haben aber auch noch ca. 4 „normale“ Ethernet RJ45 Anschlüsse.

Könnt ihr mir sagen ob ich damit gleichzeitig das WLAN betreiben kann und an den RJ45 auch ein Gerät anschliessen kann?

In den Spezifikationen erscheint mir das nicht so recht klar. Irgendwie scheint es als ob da nur entweder/oder möglich ist.

Z.B. sieht man beim DAP-1522 dass da ein Schalter für Access Point, Auto oder Bridge vorhanden ist.

D-Link DAP-1522 Green Technology - WLAN-Strahlung gering - Baubiologie

Antwort 1:

Ich bin nicht der Spezialist, aber du kannst sicherlich mit allen Geräten sowohl die WLAN-Funktionalität und auch die drahtgebundene Funktionalität über die RJ45-Porst gleichzeitig nutzen. Alles andere macht keine Sinn und ich habe noch nie etwas anderes gesehen. Der Schalter hat da wohl eine andere Bedeutung (ob du das Gerät eben als strahlungsarmer Access Point der als Bridge betreiben möchtest).

Antwort 2:

Prinzipiell kommt es weniger auf den Hersteller an, als vielmehr darauf, was du mit dem Ding machen möchtest. Wenn er nur Access Point spielen soll, alsu nur Wireless zur Verfügung stellen, dann reicht ein Access Point. Wenn du ein bestehendes WiFi Signal „verlängern“ möchtest, nimmst du eine Bridge oder Repeater. Die lokalen RJ45 Ports benötigst du, um vom DSL oder Kabelmodem oder generell von deinem LAN auf den AP zu connecten. Es gibt auch Wireless Router, die bereits ein DSL oder Kabelmodem integriert haben. Oder ein Wireless Router, welcher von Ethernet zu Ethernet routet.

Related Posts: